Girokonto-Vergleich

Finden Sie ein Girokonto, das zu Ihnen passt

Mit dem Girokonto bieten wir Ihnen einen idealen Wegbegleiter für Ihre Finanzen. Die nachfolgende Übersicht dient Ihnen zum Vergleich der in den einzelnen Kontoarten enthaltenen Leistungen. Wählen Sie aus den folgenden Kontovarianten einfach das Modell aus, das am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Verständlich erklärt: Girokonto

Sind Sie Schüler, Auszubildender oder Student und nicht älter als 27 Jahre?

Unsere Kontomodelle im Überblick

Preise in Euro

Kontomodelle

 
VR Direkt
 
VR Individuell
VR Komplett VR Komplett plus
 
VR Premium
(exklusiv für Mitglieder)
Kontoführung pro Monat
3,90 4,49 7,49 8,90 12,90
Zuzüglich, im Auftrag des Kunden jeweils fehlerfrei 5) ausgeführte Buchungen
 
Bargeldeinzahlung / Bargeldauszahlung
Ein- und Auszahlung mit einer Debitkarte Ja Ja
Ja Ja Ja
Ein- und Auszahlung am Schalter Ja Ja
Ja Ja Ja
Gutschrift einer Überweisung
Gutschrift einer Überweisung Ja 0,40
Ja Ja Ja
Überweisung
Überweisung beleghaft 1,75
0,75
Ja Ja Ja
Überweisung elektronisch übermittelt Ja 0,10 Ja Ja Ja
Überweisung mit Service 2,50 1,50 Ja Ja Ja
Scheck
Scheckeinreichung 1,75
0,75
Ja Ja Ja
Dauerauftrag
Ausführung eines Dauerauftrags Ja
0,40
Ja Ja Ja
Lastschrift
Einlösung einer Lastschrift Ja 0,40
Ja Ja Ja
Einzug einer Lastschrift Ja 0,10
Ja Ja Ja
Sonstige beleglose Buchungen
Rücklastschriften, Rückschecks und Rücküberweisungen Ja 0,40 Ja Ja Ja
 
Debit- und Kreditkarte
girocard Maestro/V PAY - Ausgabe einer Debitkarte pro Monat 1) Ja Ja Ja Ja Ja
Zweite girocard Maestro/V PAY - Ausgabe einer Debitkarte pro Monat 1) 0,50
0,50 Ja Ja Ja
Digitale girocard - Ausgabe einer Debitkarte pro Monat 1)
Ja Ja Ja Ja Ja
BasicCard (guthabenbasiert) Mastercard/VISA - Ausgabe einer Debitkarte pro Monat 1) 2,00 2,00 2,00 Ja

 Ja
oder
Ja

oder
Ja

ClassicCard Mastercard/VISA - Ausgabe einer Kreditkarte pro Monat 1) 2,00 2,00 2,00 Ja
GoldCard Mastercard/VISA - Ausgabe einer Kreditkarte pro Monat 1) 6,00 6,00 6,00 6,00
Digitale Kreditkarte Mastercard/VISA - Ausgabe einer Kreditkarte 1) Ja Ja Ja Ja Ja
 
Mehrwerte
Sollzins-Vorteil bei Kontoüberziehung Nein Nein Nein - 1 % - 4 %
Sollzinssatz für eingeräumte Kontoüberziehungen
(Hinweise zur Dauer der Nutzung) p.a.2)
11,50 % 11,50 % 11,50 % 10,50 % 7,50 %
Kreditkarten-Rückvergütung pro Monat 3) bis zu 6,00 bis zu 6,00 bis zu 6,00 bis zu 6,00 bis zu 6,00
Service und Beratung vor Ort Ja Ja Ja Ja Ja
mobileTANs 4) 30 Freiposten pro
Monat,
danach 0,15 € pro Nachricht
0,15 pro Nachricht Ja Ja Ja
  • = Diese Leistungen sind inklusive!

1) Monatlich ausgewiesener Preis wird jährlich abgerechnet.

2) Ein zusätzlicher Zinssatz für eine geduldete Kontoüberziehung des laufenden Kontos ohne eingeräumte Kontoüberziehung oder über die eingeräumte Kontoüberziehung hinaus wird nicht erhoben.

3)
Rückvergütung wird jährlich gewährt.

4) Das Entgelt wird nur berechnet, wenn mittels der mobilen TAN ein vom Kunden autorisierter Zahlungsauftrag oder Wertpapierauftrag ausgeführt worden ist.

5) Der Buchungspreis wird nur berechnet, wenn Buchungen im Auftrag des Kunden fehlerfrei ausgeführt werden. Storno- und Berichtigungsbuchungen wegen fehlerhafter Buchungen werden nicht bepreist.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Preise im Preis- und Leistungsverzeichnis.

Basiskonto

Produktinformationen zu unserem Basiskonto finden Sie hier.

Der Einsatz Ihrer Kreditkarte lohnt sich.

Denn mit zunehmendem Kreditkartenumsatz erhalten Sie einen Bonus. So können Sie den Preis Ihres Kontos selbst bestimmen.

  ClassicCard GoldCard
ab Umsatz pro
Monat
Rückvergütung
pro Jahr*
Rückvergütung
pro Jahr*
250 € 6 € 9 €
500 €
12 €
18 €
750 €
24 €
36 €
1.000 €
36 €
54 €
1.500 €
48 €
72 €

* Rückvergütung wird jährlich gewährt.

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die VR BANK Dinklage-Steinfeld eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.