Technische Umstellung erfolgreich durchgeführt

Infomieren Sie sich über die Änderungen beim Banking

Vom 22. bis 25. September 2017 wurden technische Umstellungen an unseren bankinternen Systemen durchgeführt.

In dieser Zeit kam es zu vorübergehenden Einschränkungen bei Barverfügungen, dem bargeldlosem Bezahlen, an unseren SB-Geräten sowie beim Online-Banking.

Die Umstellung wurde erfolgreich abgeschlossen!

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Seit dem 25. September 2017 gibt es folgende Neuerungen bzw. Veränderungen für Sie:

Was ändert sich an den SB-Geräten und bei Kartenzahlungen?

Unsere SB-Geräte stehen Ihnen wieder wie gewohnt zur Verfügung. Die von Ihnen abgespeicherten Überweisungsvorlagen und angelegten Daueraufträge am SB-Terminal sind weiterhin vorhanden.

Kartenzahlungen sind wieder in vollem Umfang möglich!

Gibt es Änderungen beim Kontoauszugsdruck?

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Kontoauszugsdrucker hat sich leicht verändert!

Bisher:

  • Bislang mussten Sie Ihre Bankkarte in den Kontoauszugsdrucker stecken und danach wurden alle Auszugsblätter nacheinander gedruckt.
  • Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt wurden, erfolgte lediglich der Hinweis, dass noch weitere Blätter folgen.

Neu:

  • Ab jetzt müssen Sie Ihre Bankkarte, wie gewohnt, in den Kontoauszgsdrucker stecken.
  • Es erfolgt danach der Druck der Blätter. Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt werden müssen, erfolgt ein Hinweis, dass noch mehr Auszugsblätter vorhanden sind.
  • Damit der Druck der weiteren Blätter fortgesetzt wird, müssen Sie die Karte noch einmal in den Kontoauszugdrucker stecken.
Verändern sich meine Kontoauszüge?
  • Kontoinhabern, die ihre Kontoauszüge bisher am Kontoauszugsdrucker gezogen haben, stellen wir mit unserer technischen Umstellung einmalig und kostenfrei per Post einen Kontoauszug zu.
  • Wenn Sie Ihre Kontoauszüge bereits regelmäßig per Post erhalten, ändert sich das bisherige Format in das vorteilhafte Standardformat DIN A4. Ihre Kontoauszüge können Sie in jedem herkömmlichen Ordner abheften.
  • Bekommen Sie Ihre Kontoauszüge bisher über den Postkorb im Online-Banking eingestellt, so erhalten Sie am 25.09.2017 einen Sonder-Kontoauszug. Nach der technischen Umstellung erhalten Sie Ihre Kontoauszüge wie gewohnt über diesen Weg.
Ist Online-Banking möglich?

Seit dem 25. September 2017 finden Sie unsere Online-Filiale in leicht veränderter Optik vor. Aus der bisher bekannten VR-Kennung ist der VR-NetKey geworden. Ihre aktuellen Anmeldedaten (Alias und PIN) bleiben weiterhin gültig.  

Gegebenenfalls kann es aus technischen Gründen vorkommen, dass Sie systemseitig einen neuen Alias vergeben müssen. Bei der Neuvergabe hilft Ihnen ein Umstellungsassistent. Bitte folgen Sie den Hinweisen.

Wenn Sie das TAN-Verfahren über die App VR-SecureSign nutzen, müssen Sie auf die App VR-SecureGo wechseln.

Was ist beim Login neu?

Es stehen zwei unterschiedliche Logins zum Online-Banking zur Verfügung:

  • In der einen Version (genannt "Konto-/Depot-Login") stehen Ihnen alle Funktionen (SEPA-Überweisungen, Umsatzabfrage, Elektronischer Kontoauszug, Lastschriftrückgabe usw.) wie gewohnt zur Verfügung.
  • In der anderen Version (genannt "Login: Erweiterte Funktionen für Firmen & Vereine") stehen zusätzliche Funktionen (Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Dateien usw.) zur Verfügung. Für die Nutzung ist eine zusätzliche Freischaltung erforderlich.

    Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an unseren KundenService!
Funktionieren meine Zugangsdaten weiterhin?

Bitte beachten Sie, dass sich die URL (Internetadresse) für den Login in das Online-Banking geändert hat! Passen Sie ggf. das Lesezeichen in Ihrem Browser an.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, das Online-Banking immer über unseren Internetauftritt (www.vr-bank-dinklage-steinfeld.de) aufzurufen und keine Lesezeichen zu erstellen.  

  • Für den Login zum Online-Banking nutzen Sie bitte weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, d. h. Ihren Benutzernamen oder Alias und Ihre PIN.
  • Gegebenenfalls kann es aus technischen Gründen vorkommen, dass Sie systemseitig einen neuen Alias vergeben müssen. Einen neuen Alias können Sie unter "Service > Alias > Ändern" vergeben.
Sind meine Banking-Apps weiterhin nutzbar?

Die Banking-Apps Online-Filiale und auch Online-Filiale+ können nur noch eingeschränkt genutzt werden. Wir empfehlen, stattdessen die aktuelle Version der VR-BankingApp zu nutzen.

Gibt es Änderungen bei der Erstellung der TAN?

Bei der manuellen Erstellung der TAN (Sm@rtTAN plus) haben sich die einzugebenden Werte geändert. Bisher haben Sie bei der Empfänger-IBAN die Ziffern eingegeben, die Ihnen am Bildschirm angezeigt wurden. Ab jetzt müssen Sie die mit "x" markierten Stellen der Empfänger-IBAN eingeben.

Bei den anderen Möglichkeiten zur Erstellung einer TAN hat sich nichts geändert!

Wie entsperre ich zukünftig mein Online-Banking?

PIN
Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der dann gültigen PIN) können Sie die Eingabe mit einer gültigen TAN bestätigen. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt.
 

Sm@rt-TAN
Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung möglich. Bitte wenden Sie sich dann an den KundenService Ihrer VR BANK Dinklage-Steinfeld eG. Im Online-Banking finden Sie dazu unter "Banking > Service > TAN-Verwaltung" den TAN-Service "Synchronisieren".

mobileTAN
Sollten Sie sich bei Nutzung der mobileTAN dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post. In der TAN-Verwaltung können Sie damit das mobileTAN-Verfahren erneut freischalten.

 

Wie lade ich zukünftig mein Prepaid-Handy auf?

Bisherige Daueraufträge zum Aufladen des Guthabens Ihres Prepaid-Handys werden nicht weiter ausgeführt. Die Funktion "Aufladung per Dauerauftrag" wird nicht mehr angeboten!

Sie können das Guthaben Ihres Prepaid-Handys wie gewohnt entweder im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer VR-BankCard aufladen.

Neuer Service für Benachrichtigungen:

Bitte beachten Sie, dass der bisherige SMS-Infodienst nicht mehr zur Verfügung steht. Sie können sich mit dem neuen Service für Benachrichtigungen aus dem Online-Banking wie gewohnt automatisch per SMS über Kontostand, Umsätze und Nachrichten im Postfach informieren lassen.

Alternativ können Sie sich über Nachrichten im Postfach per E-Mail informieren lassen. Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking > Service > Weitere Services > Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug:

Der Postkorb heißt ab sofort Postfach: Alle nicht gelöschten Nachrichten und Kontoauszüge finden Sie dort wieder.

Einfacher geht es nicht: Wir senden Ihnen automatisch alle Ihre Dokumente (Kontoauszüge, Mitteilungen, Wertpapierabrechnungen, Steuerbescheinigungen usw.) in Ihr Postfach. Dort bleiben diese ohne zeitliche Begrenzung im PDF-Format gespeichert.

Die Funktion "Neuen Kontoauszug erstellen" wird nicht mehr angeboten. Sollte Ihnen die monatliche Erstellung Ihrer Kontoauszüge nicht ausreichen, können Sie gerne einen anderen Erstellungsrhythmus wählen. Nehmen Sie dazu Kontakt mit unserem KundenService auf!

Daueraufträge, Terminüberweisungen und Vorlagen:
  • Ihre Daueraufträge, Terminüberweisungen sowie Lastschrift- und Überweisungsvorlagen sind unverändert vorhanden.

Haben Sie Fragen zur technischen Umstellung?

Unter 04443 971-0 oder 05492 9671-0 steht Ihnen unser KundenService wie gewohnt gerne zur Verfügung!