Das alte Handy ist mehr wert, als so mancher denkt.

Kundenberater Ludger kleine Sextro nimmt Sammelbox von Norbert Knapke (re.), 1. Vorsitzendem der Kolpingsfamilie Dinklage, entgegen

Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei enthalten 41 Handys so viel Gold wie eine Tonne Gold-Erz. Viel zu schade, um in der Schublade zu verstauben? Ja, und vor allem viel zu wertvoll, denn: Erze wie Coltan, die unsere Handys vor dem Überhitzen schützen, werden auch heute noch in verschiedenen Regionen der Welt illegal abgebaut und gehandelt. Besonders im Kongo erfahren die Menschen Ausbeutung, Gewalt und Krieg - für einen Bodenschatz, der millionenfach in unseren Schubladen liegt.

Als Kooperationspartner unterstützt die Kolpingsfamilie Dinklage missio und die Aktion Schutzengel, die alle Handy-Nutzer dazu aufrufen, ihre Altgeräte an den vielen Sammelstellen abzugeben und somit eine faire und nachhaltige Handyproduktion mitzugestalten. Diesem Ruf schließt sich die VR BANK Dinklage-Steinfeld eG gerne an und bietetet eine Sammelbox in den Bankstelle Dinklage an. Gerne können auch alte Handys in der Bankstelle Steinfeld abgegeben werden.

Also: Handys raus aus den Schubladen und rein in die Sammelbox - wir, die Kolpingsfamilie und missio danken Ihnen.

 

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie hier oder auf der Website der Hilfsorganisation missio unter www.missio-hilft.de/handyspenden